Über uns

Fanclubcollage

1983
Der Löwenfanclub Laaber wurde am 12.07.1983 gegründet.
Laaber liegt etwa 20 km von Regensburg (Autobahn Richtung Nürnberg) entfernt.
[ Allianzarena ca. 130 km]
Bei der Gründung des Fanclubs in unserer Stammkneipe (Zur Kegelbahn)
waren wir damals 4 blutjunge fußballbegeiserte Burschen.

1984
verlegten wir unseren Club in die Pilsbar Eisenhammer.

1985
Nach den ersten zwei Jahren wuchs der Fanclub auf 25 Mitglieder
an das Durchschnittsalter war damals 15 Jahre.

1986
Bis dahin konnten wir noch keine Löwenspiele besuchen, weil
von uns noch keiner ein Auto besaß.

1987
schwankte die Mitgliederzahl zwischen 25-30 Personen, bis es 1987
zu großen Unstimmigkeiten mit dem Wirt kam.
Nach heftigen Streit und gegenseitigen Beschuldigungen wechselten
wir zwangsläufig das Vereinslokal und zogen um in das Turmstüberl Laaber.

1988
wurde ein Neuanfang gemacht und der Fanclub auf 16 Mitglieder
reduziert. Im Juli wurde auch dann der erste richtige Vereinsausflug unternommen.
— 3 Tage Zeltlager an einem See bei Deggendorf–
Ende des Jahres nochmaliger Umzug in unser Gründungslokal (Gaststätte zur Kegelbahn).
Veranstaltung des ersten internen Wattturniers.

1989
weitere Tuniere wurden veranstaltet und beschlossen, diese jedes Jahr
durchzuführen -Kicker-(Einzel), -Kicker-(Doppel), -Kegeln-.

1990
Ausflug nach Meran in Südtirol –3 Tage Zeltlager in einer Apfelplantage–.

1991
–3 Tage Zeltlager an einem See– diesmal in Niederalteich.

1992
mußten wir wieder einmal, wegen Aufgabe, unser Vereinslokal wechseln.
Diesmal verschlug es uns zum Gasthaus Stemplinger in Eisenhammer.

1993
Erster Ausflug mit richtigen Betten –Pension im Zillertal-Gerlosstein–
10 Jahre Löwen Fanclub 19Laaber83.

1994
Erlebnisauslug in die Imster-Schlucht zum Wildwasserrafting.

1995
Ein fünftes Turnier wurde in den jährlichen Veranstaltungskalender aufgenommen -Dart-.
Fahrt nach Söll in Österreich.

1996
Zweiter Erlebnisausflug in die Imster-Schlucht mit Wildwasserrafting und Canyening.

1997
Spaßausflug nach Freiburg in den Europapark Rust.
Uns ist eine Entenfamilie zugelaufen die uns die nächsten Jahre auf jeden Ausflug begleitet
Ein sechstes Turnier wird mit in die Jahreswertung mit aufgenommen -Bundesligatipp-

1998
Zum zweiten Mal müßen wir das Vereins- lokal wegen Schließung wechseln.
Zu unserem 15jährigen Bestehen hatten wir gleichzeitig ein Abschiedsfest
in unserer Lieblingskneipe. Neues Vereinsheim wurde das Sportheim in Laaber.

1999
Erster Skiausflug nach Söll in Österreich.

2000
Nächster Wechsel des Vereinslokals diesmal in die Hartlmühle .
Wegen den vielen Milleniumfeiern war für einen Ausflug kein Geld mehr in der Kasse.

2001
ist ein Veranstaltungsarmes Jahr – es geht einfach nichts zusammen – keine Unternehmungen – keine Feiern.

2002
3 Tage Bayrisch Eisenstein – Zockerurlaub.

2003
Ab hier begann eine neue Ära unserer Unternehmungen – Städtereisen- Oberhausen im Ruhrgebiet.
Zum Jubiläum 20 Jahre Löwenfanclub veranstalteten wir ein Grillfest mit ehemaligen Mitgliedern.

2004
fuhren wir 3 Tage in die Landeshauptstadt München.

2005
ging es dann ein Wochenende mit dem Zug nach Salzburg.
Das Turnier -Kicker-(Einzel) wurde abgesetzt und durch Boccia ersetzt.
Wir werden älter!!!!!!

2006
verschlug es uns nach Berlin, unter anderem mit dem Besuch des
Bundesligaspiels Hertha – HSV (Benny Lauth).

2007
fuhren wir nach längerer Zeit wieder in die Natur -nach Kempten, mit Bergwanderungen
und Besichtigung der Königsschlösser in Neuschwanstein.
Erste eigene Hausschlachtung (Susi).

2008
Ausflug nach Wien mit dem Besuch Rapid Wien gegen Red Bull Salzburg.
25 Jahre Löwenfanclub 19Laaber83 feiern wir monatlich mit einem
Essen von unserer Schlachtung immer bei einem anderen Mitglied.

2009
mal wieder 3 Tage Ruhrgebiet – Köln-
ein sehr ungewöhnlicher Ausflug
– „Christohper Street Day“ – ein Wahnsinn, aber teilweise sehenswert.
Zweite Hausschlachtung (Resi)

2010
Diesmal gings 3 Tage nach Berchtesgaden
Wieder ein „Naturausflug“ mit 6-Stunden Gewaltmarsch !!!
Dritte Hausschlachtung (Natascha)

2011
2011 verschlug es uns nach Dunkel..ääh..Ost-Deutschland
genauer nach Dresden